top of page

Bereits 27 tolle "FRIENDS" unterstützen the Oceans Friends. Danke!

Aktualisiert: 27. Aug. 2022

Manchmal ist es ganz einfach! Du willst mit deinem Waveski ein paar Wellen vor der Küste von Las Palmas abpaddeln und entdeckst Plastik in den Wellen. Und das immer wieder. Natürlich ärgert es einen innerlich, doch der Schritt, eine Initiative zu starten, die gegen die Vermüllung der Meere vorgeht, braucht manchmal seine Zeit.


Bei mir ist die Zeit gekommen und so habe ich überlegt, welche Möglichkeiten ich überhaupt habe, ein Zeichen setzen zu können. Alleine kann das durchaus sehr schwierig sein, so habe ich mich darauf besonnen, dass ich ja auf Grund meiner Sport- und Musikgeschichte ein neues Musikprojekt starten kann … und will.






Ich begann, die Idee zu formulieren und habe einen Namen für das Projekt gesucht. Mit „the Oceans Friends“ habe ich dann nicht nur einen Namen gefunden, sondern konnte auch die Domain für eine Webseite sichern. So startete ich, die Seite als „Blogseite“ zu erstellen. Nach der Erstellung der Webseite habe ich ein paar Freunde und Sportskollegen von der Idee erzählt. Ich freue mich außerordentlich, dass wir bereits eine Menge zusagen von Sportlern und Meeresliebhabern erhalten haben.


Jeder, der ein Zeichen setzen will, ist willkommen. So hoffe ich, dass wir eine Vielzahl von Menschen erreichen, die mit Ihrem Namen für das Projekt stehen und sich gegen die Vermüllung der Meere aussprechen. Im Jahr 2023 werden wir mit einer Gruppe von Musikern unseren Song aufnehmen. Zu diesem Song kann jeder, sofern er will, bewegende Bilder aufnehmen und uns zusenden. Wir werden dann ein Musikvideo daraus erstellen. Die Veröffentlichung dieses Projektes soll 2024 stattfinden.


Auch hier dürfen alle Beteiligten Ihre Kontakte zu den Medien einbringen und das Projekt bekannt machen. Intention ist, dass wir aus dem Projekt „the Oceans Friends“ eine Initiative starten, die als Organisation kontinuierlich an der Erhaltung der Weltmeere arbeitet. Heute aber möchte ich mich bereits bei 27 Menschen bedanken, die sich meiner Idee angeschlossen haben. Danke an:


Ulrich Papke, Olympiasieger Kanadier

Marianne Buggenhagen, Hall of Fame, 9 x Gold bei den Paralympischen Spielen

Christian Schebitz, Gesamt-Weltcupsieger Bobfahren

Ron Richter, mehrfacher Deutscher Meister im Kanu

Dr. Annelen Collatz, Psychologin von Hochleistungssportlern z. B. Deutschlandachter

Mario von Appen, Olympiasieger Kanu

Jann Jensen, Profi-Fußballspieler 1. FC Köln, Vfl Wolfsburg

Oriol Ylla, Surfer

Thomas Domian, Olympiasieger Rudern

Oscar Chalupsky, Olympiateilnehmer, 12-facher Surfski Weltmeister

Lenka Dienstbach, mehrfache Olympiateilnehmerin und WM-Teilnehmerin Rudern

Lars Erdmann, mehrfacher Deutscher Meister, WM-Teilnehmer Rudern

Jan Dirk Nijkamp, Olympiateilnehmer Kanu




Marc Völz, Wassersportler und Skisprungtrainer

Michael Wachsmann, Kanu

Frank Evers, Vizeweltmeister Rudern

Armin Harich, Extremsportler

Ewa Schütte, Kanu

Mark Otto Zabel, Olympiasieger und sechsfacher Weltmeister Kanu

Claudia Mohr, Kanu Nationalmannschaft

Thorsten Dennewitz, Kanu

Axel Leisner, Wassersportler

Andrea Klapheck, Deutsche Meisterin WM- und Olympiateilnehmerin Rudern

Thorsten Wandt, mehrfacher Junioren-WM-Teilnehmer Rudern

Viki Sänger, Zumba-Trainerin

Christian Schenk, Olympiasieger Zehnkampf

Michael Kickel, Wassersportler


Wir freuen uns auf die nächsten 27 „Friends“. Machst auch du mit?? Melde dich. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, der das Projekt mit seinem Namen unterstützt.

76 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Respekt

Eisschmelze

Comments


bottom of page